behäbige Anbieter – mit einem DSL Tarifvergleich zum Festnetz Anbieterwechsel!

Ein Umzug stand an und ich bin davon ausgegangen meinen Festnetzanschluss bei der  Firma Congstar mit zu meinem neuen Wohnsitz mitzunehmen. Ein Festnetz Anbieterwechsel oder ein DSL Anbietervergleich waren keine Option, da ich sowohl mit der Leistung des Anschlusses,  als auch mit der Firma Congstar zufrieden war. Also kam ich auch nie auf die Idee, einen DSL Tarifvergleich zu Rate zu ziehen um einen günstigen Festnetz Anbieter finden zu können. Also alles in allem kein Handlungsbedarf!

Warum der ganze Stress?

Da hatte ich wohl nicht mit der Trägheit der Firma Congstar gerechnet. Bei einem Anruf bei der Hotline wurde mir erläutert, dass man gerne den neuen Vertrag machen möchte, allerdings bekomme ich eine neue Festnetznummer zugewiesen. Ich habe versucht dem Hotline Mitarbeiter klarzumachen, dass für mich die Rufnummer wichtig ist und ich diese behalten möchte. Daraufhin wurde ich aufeinen Rückruf vertröstet.

Der Rückruf kam auch gerade eine Stunde später. Also wie gesagt, ich konnte mich über den  Service nicht beschweren! Bei anderen Firmen habe ich da schon deutlich schlechtere Erfahrungen machen müssen.

Leider erläuterte mir der Mitarbeiter, dass die Portierung der Rufnummer nicht möglich sei. Auch auf meinen Hinweis, dass man ja ein Recht auf die Mitnahme der Rufnummer hat hatte er eine Antwort. Dies Recht hat man nur bei einem Anbieterwechsel, nicht bei einem normalen Umzug.

Zum Festnetz Anbieterwechsel gezwungen

Der Mitarbeiter hatte das richtige Stichwort genannt, Anbieterwechsel! Auch auf die Frage ob ich nun den Anbieter wechseln soll kam nur die Antwort: wenn sie ihre Rufnummer mitnehmen wollen …. Auch die Binsenweisheit, dass es immer schwieriger ist Neukunden zu aquirieren als Bestandskunden zu halten war nicht interesssant. Also war die Entscheidung, die Firma Congstar zu verlassen, getroffen.

Ein DSL Tarifvergleich ist einfach

Also auf den „Ratschlag“ des Hotline Mitarbeiters gehört und im Internet den nächsten DSL Tarifvergleich zur Meinungsbildung herangezogen. So bin ich dann schnell bei einem neuen Anbieter gelandet, in meinem Fall der Telekom. Irgendwie ist es schon nett, wenn man innerhalb eines Unternehmens die Rufnummer nicht mitnehmen kann, aber vom Tochterunternehmen zur Mutter, das geht. Da ein solcher DSL Tarifvergleich wirklich einfach ist, werde ich dies nach Ablauf der zwei Jahre Mindestlaufzeit mal wieder machen, den die Telekom ist nicht gerade der günstigste Anbieter. Ich hoffe, dass ich beim nächsten DSL Tarifvergleich auch mehr Anbieter finden kann, die auch bei mir VDSL mit 50 MBit/s anbieten, so dass ich auch dann zu einem günstigen Festnetz Anbieter wechseln kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt …

Unproblematischer Festnetz Anbieterwechsel

So habe ich dann meinen Wechsel initiiert, der sehr unkompliziert war. Auch mein Ziel, die Rufnummernmitnahme hat problemlos funktioniert. Ich habe leider bis heute nicht verstanden, wo da das Problem gelegen hat …